Der beste Digitalisierungsdienstleister in Deutschland


5'678'620
Bilder gescannt
Ihre Bestellung bei ScanCorner ScanCorner Kundendienst

Lassen Sie Ihre Negative in optimaler Qualität digitalisieren!

Während Fotos mit der Zeit in den Alben verblassen, ruhen Negative oftmals lange unberührt und vergessen in den Negativ-Taschen. Sie haben jedoch einen entscheidenden Vorteil: Negative enthalten mehr Bildinformation als Fotos. Wenn Sie daher die Wahl haben, lassen Sie uns unbedingt Ihre Negative digitalisieren und wir holen Ihnen daraus die volle Auflösung und Farbpracht hervor.

Wir scannen die folgenden Negativ-Formate:

ScanCorner 35mm Kleinbild Negative digitalisieren ScanCorner 35mm schwarzweiss Standard Negative digitalisieren ScanCorner Medium Format Negative digitalisieren ScanCorner Mittelformat Schwarz/Weiss Negative digitalisieren
35mm Farbnegative 35mm S&W-Negative Mittelformat-Negative S&W Mittelformat-Negative
ScanCorner Grossformat Farb Negative digitalisieren ScanCorner Instamatic Negative digitalisieren ScanCorner APS-Filme digitalisieren ScanCorner 110mm Pocket Negative digitalisieren
Grossformat-Negative 126er Instamatic-Negative APS Film-Negative 110mm Pocket-Negative

Unser Qualitätsversprechen

Ihre persönlichen Erinnerungen liegen uns sehr am Herzen. Daher wird jeder Negativstreifen von Hand gereinigt und gescannt. Für das beste Ergebnis und die beste Qualität wird zudem jedes Bild nach dem Scanvorgang manuell nachbearbeitet. Kein Staubkorn wird Ihnen die Freude an Ihren Erinnerungen nehmen. Sie möchten mehr über unser Qualitätsversprechen erfahren? Dann klicken Sie bitte hier.

ScanCorner manuelle Reinigung

Wir garantieren Ihnen die beste Qualität beim Negative digitalisieren.


Testen Sie uns!

Haben Sie eine größere Anzahl von Negativen aber noch Zweifel? Dann können Sie unseren Service gerne unverbindlich und kostenlos testen. Bitte lösen Sie dafür zuerst einen Auftrag aus, geben Sie im Feld “Aktions-Coupon” den Code TRYOUT ein und schicken uns dann bis zu 5 Bilder Ihrer Wahl zu.

Vor dem Negative digitalisieren durch ScanCorner Nach dem Negative digitalisieren durch ScanCorner

Unsere Prozessschritte beim Negative digitalisieren

  1. Platzieren Sie eine Bestellung auf unserer Homepage
  2. Senden Sie uns Ihr analoges Bildmaterial mit Ihrer ausgedruckten Bestellbestätigung per Post zu oder kommen Sie direkt bei uns in unserem Fotogeschäft vorbei
  3. Digitalisierung und manuelle Nachbearbeitung Ihrer Medien
  4. Bildvorschau auf Ihrer persönlichen Online-Galerie
  5. Bezahlung und Rückversand Ihrer Bildformate und personalisierter DVD, sowie die zusätzliche Bereitstellung Ihrer Bilddateien via Download-Link
  6. Erfreuen Sie sich an Ihren Erinnerungen und teilen diese mit Ihrer Familie und Freunden

ScanCorner Digitalisierungsprozess


 Wichtige Hinweise

  1. Falls Sie uns Ihre Negative als ganze Filmrollen zusenden schneiden wir diese in Streifen mit jeweils 4 bis 6 Negativen.
  2. Wir übernehmen in der Regel keine Beschriftungen. Alle Ordner werden nach dem jeweiligen Format benannt. Für Ihre Negative werden beispielweise die Ordner N1, N2,… usw. erstellt. Markierungen z.B. die Beschriftung eines Couverts, die eine Anzahl von Negative enthalten, werden zudem gratis gescannt und als erstes Foto im jeweiligen Ordner gespeichert.
  3. Wir digitalisieren Ihre Negative in der eingesandten Reihenfolge. Sie können daher auf Wunsch Ihre Bilder thematisch trennen. Wir behalten diese Aufteilung bei und speichern die Dateien in getrennten Ordnern. Sie müssen Ihre Bilder aber nicht vorgängig sortieren, wenn Sie nicht wollen!
  4. Falls Sie nicht die Option “Nur markierte Negative digitalisieren” gewählt haben digitalisieren wir das gesamte, uns zugestellte Material
  5. Falls Sie mehr über unsere Bearbeitungszeit wissen möchten klicken Sie bitte hier

Kompetente Beratung

Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Bearbeitungsprozess oder zum Thema Negative digitalisieren haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns unter 07121-340773 oder per Mail unter info@scancorner.de


Häufig gestellte Fragen beim Negative digitalisieren (Weitere Fragen? Dann klicken Sie bitte hier)

 

Kann ich auf einem Negativstreifen die gewünschten Negative markieren?

Das ist gegen einen leichten Aufpreis möglich. Normalerweise scannt Scancorner den gesamten Negativstreifen, was einfacher in der Handhabung und daher effizienter geht. Falls Sie in Ihrer Kollektion von Negativen nur einige Bilder nicht benötigen empfehlen wir Ihnen dennoch das gesamte Sortiment zu digitalisieren und die Auswahl später am PC vorzunehmen, was Ihnen viel Zeit ersparen wird. Falls Sie nur einige wenige Negative digitalisieren lassen möchten vermerken Sie dies bitte bei der Bestellung und markieren Sie die ausgewählten Bilder deutlich.

Restaurieren Sie die Bilder, nachdem Sie die Negative digitalisiert haben?

Schon während der Digitalisierung wird Ihr Bild mit Hilfe des sog. Digital ICE-VErfahrens bearbeitet und kleine Kratzer und Staub entfernt. Bei der anschliessenden manuellen Nachbearbeitung entfernen wir z.B. tiefere Kratzer und verbessern die Farbbalance und den Kontrast des Bildes. Grössere Restaurationsarbeiten, wie sie zum Beispiel nach einem Schimmelbefall auftreten, können wir hingegen nicht beheben.

Welche Scanner verwendet ScanCorner bei der Digitalisierung von Negativen?

Hauptsächlich verwenden wir die Epson Scanner V700 und V750. Nach einigen Jahren, in denen wir den legendären Nikon Coolscan 5000 ED eingsetzt hatten wechselten wir auf die Epson Scanner, da diese mindestens so gute Ergebnisse erziehlten aber schneller arbeiten. Die Scanner sind mit dem Epson Dual Lens System ausgestattet und unterstützen die DIGITAL ICE™-Technologie, was uns ermöglichst konstant Top-Ergebnisse beim Scannen von Filmen und Fotos zu erzielen.

Welche Auflösung (dpi) benutzen Sie bei der Digitalisierung von Negativen?

Umso höher die Auflösung eines Bildes, desto höher ist auch die Bildqualität. ScanCorner digitalisiert jedes Bildformat mit der optimalen Auflösung, die – je nach Bildformat - unterschiedlich ist. Negative digitalisieren wir in der Regel mit 3000 dpi, das entspricht einer ungefähren Auflösung von 10 Megapixel. Wünschen Sie eine höhere Auflösung, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst oder geben dies bei der Bestellaufgabe an.

Wie kann die Privatsphäre meiner analogen Formate garantiert werden?

Die Privatssphäre und der Schutz Ihrer analogen Medien ist für uns von zentraler Bedeutung. Um den Missbrauch Ihres Materials zu verhindern und Ihre Privatssphöre zu schützen, wird jeder Auftrag nur von einem Mitarbeiter verarbeitet. Zudem besteht kein Internetzugang bei unseren internen Servern.Wir können Ihnen garantieren, dass ihre privaten Erinnerungen niemals von Dritten eingesehen werden.

Wo erfahre ich den momentanen Fortschritt meiner Bestellung?

Nach jedem abgeschlossenen Bearbeitungsschritt erhalten Sie von uns eine automatisierte Statusnachricht. Wenn Sie trotzdem auf unserer Website Ihren momentanen Bearbeitugnsstatus überprüfen möchten, klicken Sie bitte auf den Button "Einloggen" und melden sich an. Anschließend werden Ihnen die aktuellen Status-Informationen angezeigt.

Was ist das besondere am Eco-Scan?

Bei unserem Eco-Scan Angebot profitieren Sie von unserem Sonderpreis ohne dafür Einbussen bei der Qualität in Kauf nehmen zu müssen. Da Sie uns bei der Bearbeitungszeit entgegen kommen, wir Ihre Originale nicht zurücksenden und keine DVD brennen müssen, sparen wir Kosten die wir ihnen vollumfänglich weiterreichen. Beachten Sie, dass wir Ihnen Ihre Originale gegen eine Gebühr auch noch bis 6 Monate später zurück senden können. Nach 6 Monaten senden wir Ihnen eine E-Mail zur Erinnerung bevor wir die Originale vernichten.

Wie verschlechtert sich die Bildqualität von Negativen im Laufe der Zeit?

Die Bildqualität von Negativen verschlechtert sich über die Jahre, auch wenn diese in geschützten Hüllen aufbewahrt werden. Negative bestehen aus Chemikalien, die sehr stark auf Licht, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen reagieren. Im Laufe der Zeit erodieren diese Chemikalien, so dass sich als Folge die Bildqualität verschlechtert. Das macht sich durch die Gelbfärbung und leichte Risse bemerkbar. Staub, Öl, Schmutz oder bestimmte Gase tragen ebenfalls dazu bei, dass sich die Bildqualität verschlechtert. Die Alterung und Verschlechterung der Bildqualität der Negative wird massgeblich durch klimatische Faktoren bestimmt. Daneben spielt aber auch die Qualität des originalen Filmmaterials eine entscheidende Rolle.


Back to Top ↑

ScanCorner digitalisiert Farbnegative

 

ScanCorner digitalisiert Schwarz/Weiss Negative

Das 35mm Negativ-Format, in Farbe oder Schwarzweiss, ist das meistbenutzte Format und wird mit einer Größe von 36 x 24 mm auch als Kleinbildformat bezeichnet. Wir scannen diese Negative mit 3000 dpi und auf Wunsch auch mit 4000 dpi. Die Dateigröße beträgt nach der Digitalisierung ca. 4 bis 7 MB (JPEG Format, 3000 dpi). 

ScanCorner digitalisiert Farbnegative

 

ScanCorner digitalisiert Schwarz/Weiss Negative

Das 35mm Negativ-Format, in Farbe oder Schwarzweiss, ist das meistbenutzte Format und wird mit einer Größe von 36 x 24 mm auch als Kleinbildformat bezeichnet. Wir scannen diese Negative mit 3000 dpi und auf Wunsch auch mit 4000 dpi. Die Dateigröße beträgt nach der Digitalisierung ca. 4 bis 7 MB (JPEG Format, 3000 dpi). 

 

Mittelformate, ob in Farbe oder Schwarz/Weiss, weisen eine größere Negativfläche und daher mehr Bildinformationen auf. Das ist der Grund warum sie vorwiegend in der professionellen Fotografie eingesetzt wurden.

Wir scannen Mittelformate mit 3000 dpi. Die Dateigröße beträgt nach der Digitalisierung ca. 10 bis 15 MB (JPEG Format).

 

Mittelformate, ob in Farbe oder Schwarz/Weiss, weisen eine größere Negativfläche und daher mehr Bildinformationen auf. Das ist der Grund warum sie vorwiegend in der professionellen Fotografie eingesetzt wurden.

Wir scannen Mittelformate mit 3000 dpi. Die Dateigröße beträgt nach der Digitalisierung ca. 10 bis 15 MB (JPEG Format).

Großformate, ab 9 x 12 cm, werden auch als Planfilme bezeichnet und weisen nochmals eine größere Negativfläche und entsprechend mehr Bildinformationen auf. 

Wir scannen Großformate mit 2400 dpi, wobei wir die Größen bis 10 x 12.5 cm (4x5 inch) und jene bis 20 x 25 cm unterscheiden. Dies ergibt Dateigrößen von über 30MB bzw. 140MB (JPEG-Format).

Die Instamatic-Negative von Kodak haben eine Größe von 28.6 x 28.6 mm

Negativ-Filme vom 1996 eingeführten Advanced-Photo-System weisen eine Filmbreite von 24 mm auf und haben ein Format von 16.7 x 30.2 mm. Die Filme verbleiben auch nach der Entwicklung in der Patrone und weisen an der Unterseite eine Markierung auf, an der Sie erkennen können, ob der Film entwickelt wurde. Wir digitalisieren APS-Bilder standardmäßig mit 3000 dpi, was eine ungefähre Dateigröße von 1.7 MB ergibt (JPEG-Format). Falls Sie die Option TIF-Format und 4000 dpi wählen, sollten Sie mit gut 60 MB pro Bild rechnen.


Die 1972 eingeführten Pocket-Filme von Kodak haben ein Format von 13 x 17 mm. 

Wir digitalisieren Pocket-Negative standardmäßig mit 3000 dpi (JPEG-Format) und wahlweise mit 4000 dpi (TIFF- und JPEG-Format).