Der beste Digitalisierungsdienstleister in Deutschland


5'499'440
Bilder gescannt
Ihre Bestellung bei ScanCorner ScanCorner Kundendienst
Allgemein no image

Published on December 12th, 2014 | by Frederick

0

Obama lässt sich für die Nachwelt digitalisieren

Als vermutlich erstes bedeutendes Staatsoberhaupt hat sich US-Präsident Barack Obama digitalisieren lassen, um sein Antlitz künftigen Generationen zu erhalten.

Für das 3-D-Modell von Barack Obamas Kopf wurde höchst moderne Technik aufgewendet. Eine Arbeitsgruppe von der Smithsonian Institution baute dazu in einem Raum des Weißen Hauses den Light Stage Face Scanner der Univerity of California auf. Dieser Scanner besteht aus einem Ring mit 50 programmierbaren LED-Lichtquellen sowie acht HD-Kameras.

Obamas Anlitz wird für die Nachwelt erhalten

Obamas Anlitz wird für die Nachwelt erhalten

Die Digitalisierung seines Anlitzes an sich dauerte nur etwa eine Sekunde und während dieser Aufnahme wurden mittels der programmierbaren LED-Lichtquellen die Richtung der Beleuchtung mehrfach geändert. Dies ermöglichte es möglichst viele Details des Gesichts auf insgesamt 80 hochaufösenden Bildern zu erfassen. Anschließend wurde Obama zusätzlich noch mit zwei weiteren LED-Scannern erfasst, um auch Daten für seinen Hinterkopf und den Oberkörper zu gewinnen.

Source: http://www.think3d.in/barack-obamas-official-3d-printed-bust/


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑