Der beste Digitalisierungsdienstleister in Deutschland


5'710'684
Bilder gescannt
Ihre Bestellung bei ScanCorner ScanCorner Kundendienst
no image

Published on February 10th, 2014 | by Frederick

0

Video8 von den Anfängen bis zur Digitalisierung auf DVD

Der kleinste Camcorder der Welt!

Mit diesen Worten pries Sony die CCD-M 8 E an, eine der ersten Kameras die das Video8-Format unterstützte und 1985 auf den Markt gebracht wurde. Diese Generation von Video8-Kassetten hatte ungefähr die Größe einer Philips Musikkassette und ermöglichten die Produktion von kompakten Amateur-Videokameras. Die Laufzeit der Bänder betrug zu Beginn 60 Minuten, wurde im Laufe der Zeit aber auf bis zu 300 Minuten erweitert. Die Vorteile von Video8 lagen besonders in der Tonqualität. Der Ton war von Beginn an in HiFi-Qualität und damit anderen Formaten wie VHS klar überlegen. Aufgrund des Erfolgs im Amateur-Video Bereich wurde Ende der 80er auch versucht Kinofilme im Video8 Format auf den Markt zu bringen. Man musste sich jedoch dem etablierten VHS-System geschlagen geben.

Video8 – eine Erfolgsgeschichte im Bereich der Camcorder

Sony’s Video8 und das von JVC entwickelte VHS-C Format dominierten den Camcorder Markt, in dem beide Formate große Erfolge verzeichnen konnten, bevor Sie nach fast 20 Jahren von digitalen Formaten vom Markt verdrängt wurden.

Das Video8-Format und die handlichen Camcorder ermöglichten es dem einfachen Hobby-Filmemacher sowie allen Profis qualitativ gute Videos aufzunehmen und eigene Erinnerungen für eine gewisse Zeit zu wahren. Der Zahn der Zeit nagt nämlich auch an Magnetbändern und so kommt es das diese mit jedem Abspielen und jedem Spulvorgang an Qualität verlieren.

Wir bei ScanCorner helfen ihnen ihre Video8 Aufnahmen auf DVD zu digitalisieren und Ihre Erinnerunge für immer zu sichern.


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑